Tambourcorps Pohlhausen-Birk 1932 e.V. Tambourcorps Pohlhausen-Birk 1932 e.V.
 

Unsere Vereinschronik

Bild 1
Der erste Auftritt 01.05.1933

Die Vereinsgeschichte des Tambourcorps Pohlhausen-Birk beginnt 1932 als Tambour-Corps der Freiwilligen Feuerwehr Pohlhausen. Seine Gründung erfolgt durch Franz Hauptmann, dem es gelingt, weitere 9 Spielleute für seine Idee zu begeistern. So geschieht es, dass das Tambour-Corps der Freiwilligen Feuerwehr Pohlhausen bereits am 01.05.1933 seinen ersten Auftritt in Neunkirchen meistert. Jedoch wird die Tätigkeit des Spielmannszuges im Jahre 1939 durch den Ausbruch des 2. Weltkrieges unterbrochen.

Bild
Rosenmontagszug in Siegburg 1959

Helmuth Hohn ist derjenige, der einige Jahre nach dem Krieg 10 Männer aus der Umgebung für ein Wiederaufleben interessiert. Somit steht 1958 der Wiedergründung nichts im Wege und es werden die ersten Instrumente angeschafft. Ein Jahr später präsentiert das Corps auf dem ersten Tambourfest seinen ersten Schellenbaum, der von den Spielleuten selbst gebaut wurde. Auch hat der Verein in diesem Jahr seinen ersten großen Auftritt nach der Wiedergründung, nämlich auf dem Rosenmontagszug in Siegburg, wo wir nun schon seit 48 Jahren mit dabei sind.

1966 übernimmt Hubert Bartsch die Ausbildung des Tambourcorps, welches vorher Karl Lutz leitete. Die Leistungen werden weiter gesteigert und erste und zweite Preise erreicht. So kann im darauffolgenden Jahr die bislang selbstgemachte Uniform durch eine Neue ersetzt werden.

1977 ist es nun soweit: das „Tambourcorps Pohlhausen 1932 e.V.“ wird ins Vereinsregister eingetragen und vollzieht dadurch die vollständige Unabhängigkeit. Vier Jahre später wird der langersehnte Schellenbaum gekauft und die ersten Frauen treten in das Corps ein.

Das Colonia Duett

Die nächste Zeit ist für das Tambourcorps sehr erfolgreich. Man erkämpft sich unter anderem die Meisterschaften in der A- Klasse der Rhein-Sieg-Kreis-Meisterschaften und arrangiert Feste und Wettstreite mit tollen Gästen wie den BLÄCK FÖÖSS, De Höhner und dem Colonia Duett.

Schon seit 1984 spielen wir auf dem Birker Karnevalszug mit, welcher jedes Jahr ein Höhepunkt für uns ist. Dann erhalten wir bei der Landesjugendmeisterschaft in Bracht die höchste Auszeichnung der bisherigen Vereinsgeschichte. In dieser Zeit ist es üblich, dass das Tambourcorps jedes Jahr bis zu 6 Wettstreite besucht.

1989 gibt sich der Verein den noch heute gültigen Namen Tambourcorps Pohlhausen-Birk 1932 e. V., um dem mittlerweile in Birk liegenden Vereinsmittelpunkt Rechnung zu tragen.
1993 durchzieht ein neuer Umbruch den Verein. Der Ausbilder Hubert Bartsch tritt zurück und das langjährige aktive Mitglied Andreas Klein wird unser neuer Ausbilder, der noch heute unser „Können“ weiter steigert. Zur Karnevalszeit begleiten wir das Birker Prinzenpaar Christoph und Gisela Müller durch die Session und schaffen uns neue Karnevalskostüme im Baseball-Look an.

Auch musikalische Akzente gesetzt haben wir dadurch, dass wir bei der 3. Bezirksausscheidung in Barlo den ersten Rang in der Meisterklasse belegen und uns somit für die Landesmeisterschaft in Essen qualifizieren. Dort holen wir die Silbermedaille. In den folgenden Jahren ist das Tambourcorps in der Karnevalszeit sehr begehrt und begeleitet das Pohlhausener Prinzenpaar. Natürlich ist es selbstverständlich, dass es auch 2002 kräftig in der jecken Zeit mitwirkt. Der zweite Vorsitzende des Vereins Uli Ludwig stellt mit seiner Lieblichkeit Annette das Birker Prinzenpaar. Als Gefolge des Prinzenpaares sind wir mit Uli I. und Annette I. und mit den KAZI Funken Rut-Wiess Lohmar auf sehr vielen Auftritten unterwegs. Im Herbst des Jahres gestalten wir einen Gottesdienst in der katholischen Kirche in Birk. Zwei Jahre danach führen wir im Bürgerhaus Birk das Gemeinschaftskonzert vom Tambourcorps Pohlhausen und dem Spielmannszug FFH Fränkisch-Crumbach auf, welches ein voller Erfolg ist.

Konzert im Bürgerhaus am 15.05.2004

Auch spielen wir auf dem LandesMusikFestival NRW in Wülfrath mit.
Für die Zukunft haben wir bereits weitere Teilnahmen an Wettstreiten und Konzertaufführungen geplant. Auch wird der Verein durch unsere starke Nachwuchsarbeit weiter vergrößert.
Im Jahr 2007 feierte das Tambourcorps Pohlhausen - Birk sein 75jähriges Bestehen und veranstaltete ein Musiktreffen der ganz besonderen Art.
Bilder und weitere Informationen sind unter Galerie und Musikfest zu finden.